Zum 60. Geburtstag von Stadträtin Angelika Wimmer kamen zahlreiche Politiker/innen und Ehrenamtliche

Allgemein

Die Jubilarin Angelika Wimmer mit ihren Gratulanten

Zum 60. Geburtstag der Rottenburger Stadträtin Angelika Wimmer gaben sich vergangenen Sonntag zahlreiche politische Weggefährten ein Stelldichein, um der Politikerin zu gratulieren, die neben der Politik auch zahlreiche Ehrenämter bei den Bayerischen Direktvermarktern, den Landfrauen oder im Kirchenchor ausübt. „Viele Jahre saßen wir im Stadtrat nebeneinander“, begrüßte Wimmer den stellvertretenden Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger. Und als aktives Mitglied der Landkreis-SPD freute sie sich auch über die Glückwünsche von Bürgermeister Peter Forstner, stellvertretendem Landrat Sebastian Hutzenthaler und Kreisrat Franz Göbl. Wimmer war vor der letzten Kommunalwahl auch im überparteilichen Bündnis „Frauen für die Kommunalpolitik“ tätig und freute sich deshalb, dass zahlreiche Kommunalpolitikerinnen aller politischen Coleur erschienen waren: So zum Beispiel die FDP-Bundestagsabgeordnete Nicole Bauer, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der BayernSPD-Landtagsfraktion Ruth Müller, die 2. Bürgermeisterin Sabine Gröger aus Buch am Erlbach, Stadträtin Mathilde Haindl aus Rottenburg und Gemeinderätin Petra Ruhland aus Pfeffenhausen. „In der Kommunalpolitik müssen wir zum Wohle der Menschen zusammenarbeiten, um Fortschritte zu erreichen“, so Angelika Wimmer. Dass ihr das gut gelingt, zeigte die bunte Schar an Gratulanten.

Fotograf: Robert Ruhland

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001214877 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:1214878
Heute:36
Online:2